Abwicklungsvertrag unterschied aufhebungsvertrag

Wenn Sie mit Ihrem Arbeitgeber gestritten haben, ist es eine gute Idee zu verlangen, dass dem Vergleichsvertrag eine vereinbarte Bezugnahme mit einer Klausel beigefügt wird, die der Arbeitgeber nicht von dieser vereinbarten Bezugnahme abweichen kann. Ein Vertrag wird geschlossen, wenn es ein Angebot gibt, etwas zu tun, die Annahme dieses Angebots und die Gegenleistung. Gegenleistung ist der vereinbarte Austausch zwischen den Parteien. Wenn zum Beispiel eine Person mit einem Zimmermann einen Vertrag über den Bau eines Bettes schließt, baut der Zimmermann gegen Bezahlung ein Bett zum vereinbarten Preis. Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Vergleichsangebot zu schützen, d. h. in Gerichtsverfahren unzulässig: Illegalität. In einigen Fällen kann der Vertragsgegenstand rechtswidrig werden, weil nach Vertragsabschluss ein Gesetz erlassen wurde. Diese “überdurchschnittliche Rechtswidrigkeit” bedeutet, dass der Vertrag nicht rechtlich ausgeführt und gekündigt werden kann. Kündigungsdatum: Dies wird festgelegt, wenn Ihre Beschäftigung beendet ist oder endet.

Dies kann viele Monate dauern, oder sehr häufig ist das vorgeschlagene Datum nur wenige Tage von dem Zeitpunkt entfernt, an dem Ihnen die Vereinbarung vorgelegt wurde (oder das Datum möglicherweise bereits verstrichen ist). Ihr Kündigungsdatum hängt auch davon ab, auf welche Kündigungsfrist Sie Anspruch haben (siehe unten). Individuelle Szenarien – in vielen Fällen werden die Vereinbarungen als Alternative zu einer Mitarbeiterleistung, Unfähigkeit aufgrund von Krankheit, Disziplinarverfahren oder Entlassungsverfahren vorgeschlagen. Für einen Arbeitgeber bedeutet die Abhaltung eines Disziplinarverfahrens Zeit und Geld für die Geschäftsführung. Das Angebot eines Vergleichsvertrags kann ein effizienter, kostensparender und schneller Weg sein, um den Arbeitsplatz sicher zu beenden. Da wir so viele Jahre in diesem Bereich tätig sind, können wir Ihren Vergleichsvertrag sowohl innerhalb der erwarteten Fristen als auch innerhalb des Prozesskostenbeitrags Ihres Arbeitgebers umkehren. Wir nutzen unsere Erfahrung, um sicherzustellen, dass die endgültige Vereinbarung, die Sie unterzeichnen, die bestmöglichen Ergebnis- und Abrechnungsbedingungen für Sie widerspiegelt. Vorherige Vereinbarung. Die Parteien können unter bestimmten Umständen vereinbaren, die Kündigung zuzulassen. Diese besonderen Bedingungen müssen bestehen, andernfalls liegt ein Vertragsbruch vor. Diese vorherige Vereinbarung ist eine Kündigungsklausel und vollstreckbar, solange beide Parteien ihren Bedingungen zugestimmt haben. Sehr oft wird ein Vergleichsvertrag eine solche Sprache enthalten, dass der Mitarbeiter bestätigt, dass er keine nicht autorisierten Kopien von Papieren oder Dokumenten von der Firma genommen hat.

Es ist üblich, dass Arbeitgeber einen angemessenen Betrag zahlen, um die Beratung des unabhängigen Anwalts des Arbeitnehmers zu den Bedingungen und Auswirkungen des Vergleichsvertrags abzudecken. Es wäre ein erhebliches Risiko für einen Arbeitgeber, einem Arbeitnehmer den Abschluss eines Vergleichsvertrags zu gestatten, ohne dass dieser Arbeitnehmer eine unabhängige Rechtsberatung erhalten hätte. Daher werden praktisch alle Vergleichsvereinbarungen eine Bestimmung enthalten, wonach der Arbeitgeber einen Beitrag zu den Rechtskosten des Arbeitnehmers bei der Suche nach Rechtsberatung geleistet hat. Es ist ratsam, dass der Name des Anwalts und seiner Kanzlei in den Vergleichsvertrag für einen zusätzlichen Anwalt der Sicherheit aufgenommen wird. Der Vergleichsvertrag ist gesetzlich anerkannt und eine der wenigen Möglichkeiten, wie eine solche Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer rechtsverbindlich sein kann. Aus diesem Grund müssen Sie unabhängige Rechtsberatung zu dem Dokument, in der Regel von einem Anwalt, nehmen, bevor es verbindlich wird. Der Anwalt muss auch die Vereinbarung zertifizieren. Sie werden auch routinemäßig zum Zeitpunkt der Entlassung von einigen größeren Arbeitgebern wie Banken als “Gürtel und Zahnspangen”-Ansatz verwendet werden, auch wenn von einem Streit keine Rede ist.

Dies bedeutet nicht notwendigerweise, dass Ihr Arbeitgeber der Ansicht ist, dass er von einem Anspruch bedroht ist – es ist, dass er nicht möchte, dass Sie Probleme aufwerfen, nachdem Sie gegangen sind, insbesondere wenn sie eine große Kündigungszahlung geleistet haben (z. B. nach einer Entlassung). Die Vergleichsvereinbarung kann restriktive Vereinbarungen nach beendigung in Ihrem Vertrag bekräftigen.

Join the Sustainability Movement - Donate to the Sustainability Learning Centre's Student Scholarship Program

About Kathryn Cooper

Kathryn Cooper is a committed sustainability practitioner and educator moving companies toward “green” profitability and sustainable competitive advantage by unlocking human creativity and technical innovation. Over the last two years she has had the privilege to work with companies like Dupont, Zerofootprint, WWF Canada, and Partners in Project Green on sustainability issues, best practices and renewable energy. Kathryn is a graduate of York University with a Master of Education specializing on Sustainability and the Environment. She holds an MBA from Wilfrid Laurier University, and a Bachelor of Science from the University of Guelph.
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.